Die Gebärmutter als Entgiftungsorgan der Frau

Es erschreckt mich zutiefst, wieviele „Probleme der Frau“ in der Schulmedizin als selbstverständlich hingenommen werden. Hitzewallungen während der Menopause - muss das sein? Zyklusbeschwerden - das ist „normal“. Aha! Unleidlichkeiten bis hin zu Hysterie. Und da sind wir nur bei dem „Lappalien“. Alles zyklusbedingt!


Richtig! Weil der Hormonhaushalt nicht richtig reguliert ist!


Kann man das auf natürliche Weise regulieren. Absolut!


ABER die Linderung der Symptome liegt nicht einzig und allein in der Regulation des Hormonhaushaltes.


Die Gebärmutter ist ein Entgiftungsorgan, wie z.B. die Niere und Leber.

Die Schleimhaut ist prädestiniert viele Gifte aufzunehmen. Gifte aus Kosmetika, Nagellacke und vieles mehr lassen die lymphatischen Organe verstopfen, so dass keine Entgiftung mehr stattfinden kann. Von einer Unterbindung der Menstruation mal ganz zu schweigen.


Aber nicht nur Gifte sind Ursache für die Probleme. Auch eine Belastung durch Parasiten bringen den Hormonhaushalt ins Ungleichgewicht. Würmer zum Beispiel wirken entweder direkt auf die Hormonproduktion ein oder nehmen sogar Hormone in sich auf.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Naturheilpraxis 
Kathleen Hirschmann

 

Bötzseestr. 119

15345 Eggersdorf

@2016 Kathleen Hirschmann

  • Instagram

Folge mir auf Instagram